Schlagwort-Archive: Nanotol

50% weniger reinigen – So funktioniert Nanotol

Nanotol ist eine Revolution beim Putzen

In den letzten 100 Jahren hat sich in der Oberflächenreinigung nicht viel verändert. Während Erfindungen, wie Spülmaschine oder Saugroboter unser Leben vereinfacht haben und uns jeden Tag viel Zeit sparen, putzen wir immer noch mit Wasser, Seife und viel Aufwand. Da bereits nach kurzer Zeit alles wieder schmutzig ist, schieben wir notwendige Reinigungen vor uns her, weil sich die investierte Zeit nicht lohnt. Der Prozeß ist immer wieder von Neuem frustrierend und zeitraubend.

Nanotol legt eine unsichtbare Schutzschicht auf die Oberfläche, die Schmutz zukünftig abweist. Wie in dem Bild schematisch dargestellt, bleibt nicht nur weniger Schmutz hängen, sondern er hat auch weniger Kontakt zur Oberfläche. Dies erleichtert zukünftige Reinigungen erheblich.

Oberflächen bleiben länger sauber und sind schneller zu reinigen

Um den Mechanismus dahinter zu verstehen, braucht man nur eine mit Nanotol versiegelte Fläche zu berühren. Die Nanopolymere in der Versieglung machen die Oberfläche spürbar glatter. Die Folge: Schmutz und Wasser werden durch die unsichtbare Schutzschicht abgewiesen. Endlich lohnt sich das Reinigen wieder! Und alles, was sie dazu brauchen ist Wasser.

 

Viele zusätzliche Vorteile

Nanotol hat viele weitere positive Nebeneffekte. In der Dusche bleibt der Kalk nicht mehr hängen, Autolack altert langsamer, Fenster werden durchsichtig wie Kristallglas und auf Dächern wächst kein Moos mehr. In unseren Detailseiten finden Sie hierzu genauere Informationen.

Einfache Anwendung

Nanotol wird einfach aufgetragen, mit einem Mikrofasertuch poliert und aktiviert. Fertig. Die Nanopolymere füllen die Poren der Oberfläche auf. Eine gründliche Reinigung vor der Versiegelung sorgt für das beste Ergebnis. Wir bieten Ihnen deshalb zahlreiche Komplett-Sets inklusive Spezial-Tiefenreiniger und Mikrofasertüchern an. Je nach Oberfläche, die versiegelt werden soll, beinhalten die Sets unterschiedliche Reiniger, z.B. für das Entkalken im Badezimmer, die Entfernung von Autoschmutz oder die Reinigung empfindlicher Oberflächen im Haushalt.

Nicht teurer als herkömmliche Reinigung

Über die gesamte Wirkdauer gerechnet ist Nanotol nicht teurer als herkömmliches Reinigen. Die Versiegelung muss nur einmalig durchgeführt werden und kann sehr schnell, leicht und kostengünstig mit Nanotol 2in1 wieder aufgefrischt werden. Bei einem Fenster eine Frage von 5 Minuten und der Effekt hält weitere 2-3 Jahre. Da Sie nach der Versiegelung keinerlei Reinigungsmittel mehr brauchen, holen Sie die Kosten im Nu wieder rein. Und schützen gleichzeitig die Umwelt!

Nanotol erhält den Wert

Wenn Schmutz auf eine nicht versiegelte Oberfläche kommt, liegt dieser nicht nur oben auf, sondern verankert sich auch in den Vertiefungen der Poren. Bei der Reinigung benötigen wir deshalb ein Reinigungsmittel (chemische Energie), um den Schmutz anzugreifen und zusätzlich müssen wir reiben (mechanische Energie), um den Schmutz aus den Poren zu holen. Dieser chemische und mechanische Einfluss greift bei jeder Reinigung, nicht nur den Schmutz, sondern auch die Oberfläche an. Sie bekommt dadurch mehr Risse und Vertiefungen und wird jedesmal ein bisschen rauer. Der Schmutz kann sich immer leichter festsetzen und braucht mehr chemische und mechanische Energie, bei der nächsten Reinigung. Mit jeder Reinigung, wird also eine Oberfläche ein klein bisschen älter und glänzt etwas weniger.

Nanotol durchbricht diesen Kreislauf, glättet die Oberfläche wieder und wertet sie optisch auf. Da zukünftig Schmutz sehr leicht und ohne Reinigungsmittel entfernt werden kann, bleibt sie neuwertig und schön.

Quelle: 50% weniger reinigen – So funktioniert Nanotol